Xinhuanet Deutsch

Ministerpräsident Li fordert schnellere wirtschaftliche Aufwertung

German.xinhuanet.com | 13-06-2018 15:07:33 | 新华网

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang besucht den Hengyang Baishanzhou Industirepark in Hengyang, der zentralchinesischen Provinz Hunan, 11. Juni 2018. Der Besuch ist ein Teil seiner zweitägigen Inspektionstour in den Städten Hengyang und Changsha, der am Dienstag endete. (Quelle: Xinhua/Rao Aimin)

CHANGSHA, 12. Juni (Xinhuanet) -- China sollte die wirtschaftliche Aufwertung beschleunigen und die industriellen Transfers in einer vernünftigen und geordneten Weise vorantreiben, betonte der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang.

Ein gutes wirtschaftliches Umfeld anstelle von förderlichen Politiken sollten der Schlüssel sein, um Unternehmen für industrielle Transfers zu gewinnen, sagte Li während einer zweitägigen Inspektionsreise in die zentralchinesische Provinz Hunan, die am Dienstag endete.

Er wurde während der Reise von Hunans Parteichef Du Jiahao und Gouverneur Xu Dazhe begleitet.

„China wird seinen Markt weiter öffnen, wir öffnen unsere Arme, um ausländische Unternehmen zu begrüßen, die in China investieren werden“, sagte Li, als er eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der deutschen Bosch-Gruppe in Changsha, der Hauptstadt der Provinz Hunan, besuchte.

Produkte, die von ausländischen Unternehmen in China hergestellt werden, seien ebenfalls „Made in China“-Produkte und werden gleich behandelt werden, sagte Li.

Li besuchte auch ein Reisfeld in einem Dorf in der Stadt Hengyang, wo er mit lokalen Bauern sprach. Er forderte mehr Investitionen und Unterstützung für die Landwirtschaft und die Verbesserung der Wasserwirtschaft, der Straßen und anderer Infrastruktureinrichtungen.

Bei seinem Besuch des Industrieparks Baishazhou in Hengyang wies Li darauf hin, dass der Transfer von Industrien aus den östlichen Regionen in die zentralen und westlichen Regionen mit den wirtschaftlichen Regelungen im Einklang stehe und zu einer ausgewogenen und koordinierten Entwicklung der verschiedenen Regionen beitragen werde.

Li drängte die lokalen Regierungen dazu, die Administration weiter zu straffen und das Geschäftsumfeld zu verbessern, um den Markt zu stärken.

Während seines Besuchs in einer intelligenten Fertigungswerkstatt des Maschinengiganten Sany Group ermutigte Li chinesische Unternehmen, wettbewerbsfähigere Produkte zu entwickeln, um die individuellen Kundenanforderungen zu erfüllen und eine führende Position in der globalen Highend-Fertigung einzunehmen.

Bei 58.com, der größten Online-Rekrutierungsplattform des Landes, betonte Li, dass Beschäftigung für den Lebensunterhalt der Menschen und die Entwicklung des Landes entscheidend sei.

Er forderte Unterstützung für die Entwicklung aufkommender Geschäftsformen wie der Sharing Economy und der Gig-Economy, die Arbeitsplätze bieten und diversifiziertere Konsumentenanforderungen erfüllen, während die Chinesen ein besseres Leben anstreben.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

   1 2   

Weitere Artikel
010020071360000000000000011100001372510901