Xinhuanet Deutsch

Ein zurückgebrachter steinerner Buddha-Kopf im Luxun-Museum ausgestellt

German.xinhuanet.com | 13-02-2021 15:10:44 | 新华网

BEIJING, 12. Februar 2021 (Xinhuanet) -- Das am 12. Februar 2021 aufgenommene Foto zeigt einen steinernen Buddha-Kopf einer Statue in Höhle 8 der Tianlongshan-Grotten während einer Ausstellung im Luxun-Museum in Chinas Hauptstadt Beijing. Ein steinerner Buddha-Kopf, der vor fast einem Jahrhundert aus China gestohlen und kürzlich gefunden wurde, ist ab Freitag, dem chinesischen Neujahrsfest, auf einer Ausstellung im Luxun-Museum in Beijing zu sehen. Der Buddha-Kopf gehört zu einer der vielen Steinstatuen in den nordchinesischen Tianlongshan-Grotten in der Stadt Taiyuan in der Provinz Shanxi. Nach Angaben der National Cultural Heritage Administration war das 100. Relikt, das China 2020 aus Übersee gefunden hatte, und auch die erste Buddha-Skulptur aus den Grotten, die seit fast einem Jahrhundert aus Japan zurückgebracht wurde. (Quelle: Xinhua/Li He)

   1 2 3 4 5 6   

010020071360000000000000011100001397409101