Chinesische Behörden warnen vor steigenden Risiken von Naturkatastrophen

German.xinhuanet.com| 09-07-2021 10:09:34| 新华网
German.xinhuanet.com| 09-07-2021 10:09:34| 新华网

BEIJING, 8. Juli (Xinhua) -- Chinesische Behörden warnten am Mittwoch vor einem steigenden Risiko von Naturkatastrophen im Juli, da die Hochwassersaison in den großen Flussgebieten des Landes beginnt.

In diesem Monat könnte es zu Überschwemmungen an einigen der großen Flüsse des Landes sowie deren Nebenflüsse und angrenzende Gewässer kommen, teilte die Nationale Kommission für Katastrophenvorsorge und das Ministerium für Notfallmanagement mit. Darunter fallen der Jangtse-Fluss, der Gelbe Fluss, der Huaihe-Fluss und der Heilongjiang-Fluss.

In weiten Teilen Chinas werden diesen Monat zusätzlich schwere konvektive Wetterlagen mit starken Winden, Hagel und Tornados erwartet.

Hohe Niederschläge in Gebirgsregionen erhöhen die Wahrscheinlichkeit von geologischen Katastrophen, warnten die Behörden und forderten einige Gebiete im Süden und Südwesten Chinas auf, sich auf solche Ereignisse vorzubereiten.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001310051302