China: Ein Viertel der Landfläche als ökologische Schutzgebiete ausgewiesen

German.xinhuanet.com| 09-07-2021 10:29:25| 新华网
German.xinhuanet.com| 09-07-2021 10:29:25| 新华网

Die Luftaufnahme zeigt die Landschaft des Qinghai-Sees in der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, 28. Juli 2020. (Xinhua/Wu Gang)

BEIJING, 8. Juli (Xinhua) -- Im Zuge von Chinas verstärkten Umweltschutzbemühungen wurden laut Behördenangaben nicht weniger als 25 Prozent der chinesischen Landfläche als ökologische Schutzgebiete ausgewiesen. Das ausgewiesene Schutzgebiet umfasst Zonen mit wichtiger ökologischer Funktion, ökologisch sensible und gefährdete Regionen sowie Schlüsselregionen für die biologische Vielfalt, sagte Cui Shuhong, Beamter des chinesischen Ministeriums für Ökologie und Umwelt am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Chinas Zentralbehörden haben 2017 Richtlinien für eine ökologische Strategie der roten Linie herausgegeben, die einen strengen Schutz für bestimmte Zonen durchsetzen soll.

Die Aufgabe der Identifizierung der Zonen ist Cui zufolge im Wesentlichen abgeschlossen, während China den strategischen Entschluss gefasst hat, eine ökologische Zivilisation zu entwickeln.

Bis Ende 2019 verfügte China über 11.800 Naturschutzgebiete verschiedener Art, die 18 Prozent der Landfläche des Landes ausmachten. Damit erfüllte China vorzeitig eines der sogenannten Aichi-Ziele für den Biodiversitätsschutz, nämlich 17 Prozent der Landflächen zu schützen, sagte Cui.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310051360