Home>Fotos
Aktuelles
CHINA
AUSLAND
KULTUR
PANORAMA
REISE
  • Schüler in Jiangsu beteiligen sich an Inlineskaten-Training mit Spaß

    Schüler nehmen an einem Inlineskaten-Training im Winter an der Yucai Experimental School im Kreis Sihong, Suqian, der ostchinesischen Provinz Jiangsu, teil, 19. Januar 2021.

  • Freiwillige Fahrer bieten kostenlose Fahrten inmitten der COVID-19-Pandemie in Suihua an

    Suihua hat seinen Taxidienst seit 9 Uhr morgens am 15. Januar nach einem COVID-19-Ausbruch in der Stadt eingestellt. Um den Transportbedürfnissen der Öffentlichkeit gerecht zu werden, bieten ein Team von freiwilligen Fahrern den Anwohnern kostenlose Fahrten bei Reservierungen an.

  • Im Bau befindliches COVID-19-Quarantänezentrum in Nangong von Chinas Hebei

    Das am 19. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt ein im Bau befindliches COVID-19-Quarantänezentrum in der Stadt Nangong der nordchinesischen Provinz Hebei.

  • China startet neuen mobilen Telekommunikationssatelliten

    China hat am Mittwoch erfolgreich einen neuen mobilen Telekommunikationssatelliten vom Kosmodrom Xichang in der südwestchinesischen Provinz Sichuan gestartet. Der Satellit Tiantong 1-03 wurde um 00.25 Uhr (Beijinger Zeit) von einer Trägerrakete vom Typ Langer Marsch-3B gestartet und trat erfolgreich in die geplante Umlaufbahn ein.

  • Tesla: Auslieferung für das in China hergestelltes Model Y beginnt

    Der US-amerikanische Elektroautohersteller Tesla Inc. hat am Montag mit der Auslieferung seines in China eingebauten Modells Y in Shanghai begonnen. Am 7. Januar 2020 startete Tesla das Projekt zur Herstellung von Model Y-Fahrzeugen in seiner Shanghai Gigafactory, dem ersten Werk in Übersee außerhalb der USA.

  • Chinas Immobilieninvestitionen steigen 2020 um sieben Prozent

    Chinas Investitionen in die Immobilienentwicklung stiegen im Jahr 2020 um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erhöhten sich damit gegenüber dem Anstieg von 6,8 Prozent aus den ersten elf Monaten im Jahr 2020, wie das Staatliche Amt für Statistik am Montag meldete.

  • Behörden von Jilin achten auf Lebensmittelversorgung inmitten von COVID-19

    Im Rahmen der Bemühungen zur Prävention und Kontrolle von COVID-19 achten die lokalen Behörden auf die Versorgung mit Lebensmitteln.

  • Beijing vermeldet hohe COVID-19-Impfquote im Dienstleistungssektor

    Mehr als 100.000 Fahrer für die Online-Plattformen des chinesischen Fahrdienst-Riesen Didi Chuxing haben sich nach Angaben des Unternehmens in Beijing für COVID-19-Impfungen angemeldet.

  • Riesenpandas in der Shenshuping-Basis in Sichuan

    Riesenpandaweibchen Qianqian jagt einen ihrer Jungen in der Shenshuping-Basis des chinesischen Naturschutz- und Forschungszentrums für Riesenpandas im Nationalen Naturschutzgebiet Wolong in der südwestchinesischen Provinz Sichuan, 17. Januar 2021.

  • Staatliches Amt für Statistik hält Pressekonferenz ab

    Chinas Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg 2020 gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozent und überschritt die Schwelle von 100 Billionen Yuan (15,42 Billionen US-Dollar) auf 101,5986 Billionen Yuan, wie offizielle Daten am Montag zeigten.

  • Zettel von der Mine besagt, dass 12 Arbeiter noch am Leben sind

    Nach Angaben der örtlichen Behörden habe ein Zettel, der unter einer Mine zurückgeholt worden sei, besagt, dass 12 Arbeiter noch am Leben seien, während sich die anderen 10 in einer unklaren Situation befänden, nachdem sie nach der Explosion einer Goldmine in der ostchinesischen Provinz Shandong gefangen gewesen seien.

  • Hongkong meldet 55 neue bestätigte COVID-19-Fälle

    Das Hongkonger Zentrum für Gesundheitsschutz (CHP) meldete am Sonntag 55 neue bestätigte Fälle von COVID-19, womit sich die Gesamtzahl auf 9.557 erhöhte.

  • Neues Modell von Genossenschaft fördert Entwicklung der traditionellen Gussindustrie in Gansu

    Durch die Übernahme des Modells „Genossenschaft plus Bauer“ hat die lokale Regierung ihre Vertriebskanäle mithilfe von E-Commerce-Plattformen erweitert und den Kultur- und Sammlungswert von Kupfer- und Aluminiumgussprodukten kontinuierlich verbessert, wodurch diese alte Technik zu einer wichtigen Industrie wurde, die zur Einkommenssteigerung der lokalen Bauer beiträgt.

  • Universität von Macau feiert 40-jähriges Jubiläum

    Menschen posieren für ein Foto während des Tages der offenen Tür anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Universität von Macau in Macau, Südchina, 17. Januar 2021.

  • Heilongjiang meldet 12 neue bestätigte COVID-19-Fälle und 19 asymptomatische Infektionen

    Die nordostchinesische Provinz Heilongjiang meldete am Samstag 12 neue bestätigte COVID-19-Fälle und 19 asymptomatische Infektionen, teilten die örtlichen Gesundheitsbehörden am Sonntag mit. Die Fälle waren alle enge Kontakte oder sekundäre enge Kontakte früherer COVID-19-Infektionen im Dorf Huiqi des Kreises Wangkui.

  • Shijiazhuang baut neues Isolationszentrum im Kreis Zhengding

    Im Rahmen der Maßnahmen zur Bewältigung des jüngsten Wiederauflebens von COVID-19 haben die Behörden in Shijiazhuang den Bau eines neuen Isolationszentrums mit einer geplanten Kapazität von 3.000 Zimmern im Kreis Zhengding beschleunigt.

  • Menschen in Tibet hängen neue Gebetsfahnen, um für Frieden und Wohlstand zu beten

    Freitag ist der dritte Tag des Bauern-Neujahrs, das in Xigaze nach dem tibetischen Mondkalender gefeiert wird. In der Tradition würden die Menschen hier früh gehen, um neue Gebetsfahnen auf die Berge und ihre Hausdächer zu hängen und für den Frieden und den Wohlstand ihres Landes zu beten.

  • Dorfbewohner machen rote Ciba, um sich auf bevorstehendes chinesisches Frühlingsfest vorzubereiten

    Es ist Tradition, dass die Menschen hier rote Ciba herstellen, einen traditionellen Klebreiskuchen, der mit roten Lebensmittelfarben gefärbt ist, um sich auf das bevorstehende chinesische Frühlingsfest vorzubereiten, das in diesem Jahr am 12. Februar stattfindet.

  • China setzt auf Coronavirus-Kontrollen während der anstehenden Reisewelle

    Die Prävention und Kontrolle von COVID-19 wird laut der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform Chinas die Top-Priorität während der anstehenden Reisewelle zwischen dem 28. Januar und 8. März zum Frühlingsfest sein.

  • Asiatische Infrastrukturinvestmentbank feiert fünfjähriges Jubiläum

    Das am 13. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt das Hauptgebäude der Asiatischen Infrastrukturinvestmentbank (AIIB) in Beijing, der Hauptstadt Chinas.

  • Gesamtwert des Außenhandels im „Weltsupermarkt“ Yiwu stieg von Januar bis November gegenüber dem Vorjahr um 6,9 Prozent

    Angesichts des Ansturms der COVID-19-Pandemie schaffen es die Behörden in Yiwu, die als „Weltsupermarkt“ bezeichnet werden, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen koordinierter Prävention und Kontrolle von Epidemien und reibungslosem Wirtschaftswachstum zu finden.

  • Wuqing: Fahrradproduktions- und Vertriebszentrum in Nordchina

    Wuqing ist ein Fahrradproduktions- und Vertriebszentrum in Nordchina. Die Tianjin Golden Wheel Group, ein führendes Fahrradunternehmen, das 1987 gegründet wurde, verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von rund 80.000 E-Bikes und 2 Millionen Fahrrädern.

  • Bauarbeiter beginnen mit Bau eines zentralen medizinischen Beobachtungszentrums in Shijiazhuang

    Am Mittwoch begannen die Bauarbeiter mit dem Bau eines zentralen medizinischen Beobachtungszentrums in Shijiazhuang, der Hauptstadt der nordchinesischen Provinz Hebei, in dem COVID-19-Fälle aufgetreten sind. Das Isolationszentrum wird wahrscheinlich 33 Hektar Fläche in der Nähe eines Dorfes im Kreis Zhengding in Shijiazhuang umfassen. Drei integrierte Wohnungsproduzenten in der Stadt Tangshan von Hebei wurden beauftragt, 3.000 provisorische Stationen für das Zentrum zu produzieren. Jede Station hat eine Fläche von 18 Quadratmetern.

  • AIIB steckt bis 2025 Hälfte aller Kredite ins Klima

    Die Klimafinanzierung wird bis 2025 die Hälfte der gesamten Finanzierungszusagen der Asiatischen Infrastrukturinvestmentbank (AIIB) ausmachen, sagte Jin Liqun, Präsident der Bank, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch.

  • Chinas Außenhandel erreicht trotz globaler Krise ein Rekordhoch

    Das Gesamtvolumen von Chinas Warenimporten und -exporten wuchs im Jahr 2020 laut offiziellen Daten von Donnerstag im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozent auf 32,16 Billionen Yuan (etwa 5 Billionen US-Dollar) und erreichte damit trotz eines weltweiten Einbruchs bei Verschiffungen ein Rekordhoch. Nach Angaben der Allgemeinen Zollverwaltung Chinas stiegen die Exporte des Landes im letzten Jahr um vier Prozent, während die Importe um 0,7 Prozent zurückgingen. Im Monat Dezember stiegen die Exporte in Yuan im Jahresvergleich um 10,9 Prozent.

  • Xinjiang im Nordwesten Chinas baut Ökostromkapazitäten stark aus

    Das Uigurische Autonome Gebiet Xinjiang im Nordwesten Chinas hat im Jahr 2020 eine installierte Stromerzeugungskapazität von 10,84 Gigawatt an das Stromnetz angeschlossen, was einem Anstieg von 11,76 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Jahresrekord in Xinjiang geht auf einen Bauboom bei Projekten im Bereich erneuerbarer Energien zurück, der von der staatlichen Subventionspolitik für Wind- und Solarenergieprojekte ausgelöst wurde.

  • Frühlingsfestdekorationen in Macau aufgesetzt

    Frühlingsfestdekorationen werden in Macau, Südchina, aufgesetzt, um das bevorstehende chinesische Neujahrsfest zu begrüßen, 13. Januar 2021.

  • Bildungsaktivitäten im Nationalen Waldpark Longcanggou in Chinas Sichuan organisiert

    In den letzten Jahren hat der Kreis Yingjing eine Reihe von Bildungsaktivitäten im Nationalen Waldpark Longcanggou organisiert, um die lokale Bildung in natürlichen Umgebungen zu fördern.

  • Provinz Hebei meldet am Dienstag 90 lokal übertragene COVID-19-Fälle

    Ein Mitarbeiter sprüht Desinfektionsmittel in einer Gemeinschaft, die als Gebiet mit mittlerem Risiko für COVID-19 eingestuft wurde, im Bezirk Yuhua in Shijiazhuang, der nordchinesischen Provinz Hebei, 12. Januar 2021.

  • China stellt Prototyp einer superschnellen Magnetschwebebahn vor

    Am Mittwoch wurde in der Stadt Chengdu im Südwesten Chinas der Prototyp einer Magnetschwebebahn mit Hochtemperatur-Supraleitern (HTS) vorgestellt. Die vollständig in China entwickelte Magnetschwebebahn hat eine geplante Geschwindigkeit von 620 Stundenkilometern, teilte die Southwest Jiaotong University, die an dem Entwurf beteiligt war, mit.

  • Singapur wird mit bunten Lichtern und Laternen zur Feier des bevorstehenden Mondneujahres geschmückt

    Bunte Lichter und Laternen zur Feier des bevorstehenden Mondneujahres erleuchten die Siedlung von Bukit Merah in Singapur, 18. Januar 2021.

  • Schneefall in Frankfurt

    Ein Schneefall traf Frankfurt am Sonntag.

  • Pflaumenblüte in der südostchinesischen Provinz Fujian ziehen Besucher an

    Ein Rotohrbülbül ruht auf einem Pflaumenblütenzweig im Kreis Yongtai in Fuzhou, der südostchinesischen Provinz Fujian, 17. Januar 2021.

  • Serbien erhält 1 Mio. Sinopharm-Impfstoffe aus China

    Eine Million Dosen von Chinas mit Sinopharm inaktivierten Coronavirus-Impfstoffen kamen am Samstag am Flughafen Belgrad in Serbien an, bestätigte die Regierung in einer Pressemitteilung.

  • US-Repräsentantenhaus stimmt für Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

    Eine Mehrheit der Gesetzgeber im US-Repräsentantenhaus stimmte am Mittwoch für Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidenten Donald Trump wegen „Anstiftung zum Aufruhr“, was ihn zum ersten Präsidenten machte, der zwei Amtsenthebungsverfahren durchlaufen muss.

  • Nancy Pelosi: Zweites Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump geplant

    Die Sprecherin Nancy Pelosi vom US-Repräsentantenhaus sagte am Sonntag, dass die Demokraten bereit seien, ein Amtsenthebungsverfahren gegen den scheidenden Präsidenten Donald Trump einzuleiten, zweites Mal nach etwas mehr als einem Jahr.

  • Über 80.000 COVID-19-Todesfälle in Großbritannien gemeldet

    Die Todesfälle aufgrund des Coronavirus in Großbritannien überstiegen am Samstag 80.000, weitere 1.035 Fälle wurden im Land gemeldet.

  • Bewohner genießen Sonnenschein in Frankfurt

    Menschen genießen Sonnenschein in einem Park in Frankfurt, Deutschland, 10. Januar 2021.

  • Indonesisches Verkehrsflugzeug mit 62 Personen an Bord stürzt ins Gewässer vor Jakarta

    Ein Passagierflugzeug der indonesischen Sriwijaya Air mit über 60 Personen stürzte am Samstag ins Gewässer vor Jakarta. Es wurden Überreste von Menschen und Trümmer des Flugzeugs gefunden, sagte Kapitän EKo Surya Hadi, Kommandeur des Küstenwachenschiffs Trisula, einem lokalen Fernsehsender.

  • Gesamtzahl der COVID-19-Fälle in den USA überschreitet 22 Millionen

    Laut dem Center for Systems Science and Engineering (CSSE) der Johns-Hopkins-Universität hat die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle in den Vereinigten Staaten am Samstag 22 Millionen überschritten.

  • Aktien in Tokio schließen am Freitag mit Hoffnung auf Aufschwung der Wall Street deutlich höher

    Die Aktien von Tokio schlossen am Freitag deutlich höher, wobei der Referenzindex Nikkei auf dem höchsten Stand seit mehr als 30 Jahren endete. Als Rekordhochs an der Wall Street über Nacht in der Hoffnung auf größere US-Impulse die Anlegerstimmung steigerten.

  • Biden verurteilt „Aufstand“ im US-Kapitol

    Der designierte US-Präsident Joe Biden verurteilte am Mittwoch das, was er als „Aufstand“ im US-Kapitol bezeichnete, nachdem einige Unterstützer des republikanischen Amtsinhabers Donald Trump in das Kapitol eingedrungen waren, was die Zählung der Wahlstimmen unterbrochen hatte.

  • Großbritannien geht in neuen Lockdown

    Der britische Premierminister Boris Johnson kündigte am Montag an, dass England ab Mitternacht einen nationalen Lockdown vornehmen werde, den dritten seiner Art seit Beginn der Coronavirus-Pandemie im Land.

  • Nigerianischer Präsident trifft Wang Yi

    Der nigerianische Präsident Muhammadu Buhari (r.) trifft sich mit dem chinesischen Staatsrat und Außenminister Wang Yi in Abuja, Nigeria, 5. Januar 2021.

  • Winterlandschaft im schneebedeckten Park in Berlin

    Der erste Schnee dieses Jahres in Berlin fiel am Sonntag.

  • Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2021 findet ohne Publikum statt

    Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker fand zum ersten Mal in seiner 81-jährigen Geschichte seit Beginn der Veranstaltung im Jahr 1939 vor leeren Rängen in der "Goldenen Halle" des Wiener Musikvereins statt.

  • In Bildern: Mandarinenenten im Park in Warschau

    Ein Paar Mandarinenenten sind im Royal Baths Park in Warschau, Polen, zu sehen, 31. Dezember 2020.

  • Menschen begrüßen Neujahr im Happy Valley in Wuhan

    Touristen posieren für Fotos im Themenpark Happy Valley Wuhan in Wuhan, der zentralchinesischen Provinz Hubei, 1. Januar 2021.

  • EU-Führung unterzeichnet Post-Brexit-Handelsabkommen

    Der Präsident des Europäischen Rates Charles Michel und die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen haben am Mittwoch im Namen der Europäischen Union das Post-Brexit-Handelsabkommen mit Großbritannien unterzeichnet.

  • Jahresende: Top 10 der weltweiten Sportnachrichten im Jahr 2020

    Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Sportnachrichten 2020 Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

  • Corona-Impfungen starten in Deutschland

    Ein Mitarbeiter geht vor eine COVID-19-Impfstelle in der deutschen Hauptstadt Berlin, 27. Dezember 2020.

  • Weltweite COVID-19-Fälle übersteigen 80 Millionen

    Laut dem Center for Systems Science and Engineering (CSSE) der Johns Hopkins University haben die weltweiten COVID-19-Fälle am 26. Dezember 2020 80 Millionen überschritten.

  • In Bildern: Weihnachtslichter und -dekorationen in St. Petersburg, Russland

    Weihnachtslichter und -dekorationen sind in St. Petersburg, Russland, zu sehen, 24. Dezember 2020.

  • Weihnachtsausstellung in Manila

    Menschen mit Gesichtsmasken und Gesichtsschutz gehen an einem Weihnachtsbaum in einem Einkaufszentrum in Manila, den Philippinen, vorbei, 22. Dezember 2020.

  • Todesopfer der COVID-19-Pandemie werden in Budapest betrauert

    Kerzen werden angezündet, um die Todesopfer der COVID-19-Pandemie zu betrauern, in der Innenstadt von Budapest, Ungarn, 21. Dezember 2020.

  • Mehr als 40 Länder stellten Flugverbindungen zu Großbritannien ein

    Die Ausbreitung des neuen Coronavirus hat sich in den vergangenen Tagen in Teilen Großbritanniens beschleunigt. Die Situation hat auch weltweit Besorgnis ausgelöst. Mehr als 40 Länder und Regionen haben Flugverbote von und nach Großbritannien erlassen.

  • „Festival of Lights“ in Singapur abgehalten

    Menschen machen Selfies vor Lichtinstallationen beim „Festival of Lights“ in Jurong Lake Gardens in Singapur, 20. Dezember 2020. Das „Festival of Lights“ findet vom 18. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 statt.

  • Brexit-Handelsgespräche werden fortgesetzt

    Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagte am Sonntag, dass die Verhandlungsteams der Europäischen Union (EU) und des Vereinigten Königreichs beauftragt worden seien, die Post-Brexit-Handelsgespräche über das Ende dieses Wochenendes hinaus fortzusetzen.

  • Lichtdekorationen des Lichtfestivals „Traumland“ in Tallinn

    Chinesische Lichtinstallationen in Kombination mit estnischer Vergnügungsparkausrüstung freuten am Samstag die Besucher des Lichtfestivals „Traumland“ auf dem Liedfestivalgelände Tallinn.

  • Winterlandschaft in Taunus von Deutschland

    Das am 10. Dezember 2020 aufgenommene Foto zeigt die Winterlandschaft auf dem Gipfel des Großen Feldbergs im Gebiet Taunus, Deutschland, 10. Dezember 2020.

  • Ansicht des Potala-Palasts in Chinas Tibet

    Das am 18. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt einen Blick auf den Potala-Palast, ein UNESCO-Weltkulturerbe aus dem 7. Jahrhundert, in Lhasa, der Hauptstadt des südwestchinesischen Autonomen Gebiets Tibet.

  • Schneelandschaft in Kanas von Chinas Xinjiang

    Das Landschaftsgebiet Kanas liegt im zentralen Altai-Gebirge im Norden von Xinjiang und ist eine nationale 5A-Touristenattraktion mit einer beeindruckenden Landschaft aus Seen, Gletschern, Wäldern und Wiesen.

  • Ausstellung über kulturelle Relikte aus Liao-Dynastie findet im Fujian-Museum statt

    Ein Exponat ist während einer Ausstellung über kulturelle Relikte aus der alten chinesischen Liao-Dynastie (907-1125) im Fujian-Museum in der Stadt Fuzhou, der südostchinesischen Provinz Fujian, ausgestellt, 17. Januar 2021.

  • Pflaumenblüte in der südostchinesischen Provinz Fujian ziehen Besucher an

    Ein Rotohrbülbül ruht auf einem Pflaumenblütenzweig im Kreis Yongtai in Fuzhou, der südostchinesischen Provinz Fujian, 17. Januar 2021.

  • Traditionelle Reiskuchen zum Frühlingsfest in Jiangsu

    Die Arbeiter in Haian sind damit beschäftigt, Reiskuchen zu backen, um den wachsenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, wenn das Frühlingsfest näher rückt.

  • Denkmal für Ort des ersten Nationalkongresses der KPCh in Renovierung

    Das Denkmal für den Ort des Ersten Nationalen Kongresses der KPCh, das in einem restaurierten Gebäude im Bezirk Huangpu in Shanghai untergebracht ist, wurde ab dem 17. November 2020 wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten vorübergehend geschlossen.

  • Akrobatische Wiedergabe von „Dem Schwanensee“ in Fuzhou aufgeführt

    Das am 13. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt eine Szene aus einer akrobatischen Wiedergabe von „Dem Schwanensee“, die im Kulturkunstzentrum der Straße Fuzhou in Fuzhou, der Hauptstadt der südostchinesischen Provinz Fujian, aufgeführt wurde.

  • Shenyang-Kaiserpalast im Schnee

    Der Shenyang-Kaiserpalast wurde 1625 erbaut und in der frühen Qing-Dynastie (1616-1911) als Kaiserpalast genutzt.

  • Chinas frühester Palast in Henan entdeckt

    China hat seinen bislang frühesten Palast in der zentralchinesischen Provinz Henan entdeckt und damit verlängerte sich Chinas Geschichte des Bauens von Palästen um etwa 1.000 Jahre.

  • China Post gibt Sondermarken zum Jahr des Ochsen heraus

    Die China Post hat am Dienstag ein Set von zwei Sondermarken zum bevorstehenden Jahr des Ochsen herausgegeben.

  • In Bildern: Lichtdekorationen in der Old Street im Bezirk Qilihe in Lanzhou

    Das am 4. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt Lichtdekorationen in der Old Street im Bezirk Qilihe in Lanzhou, der nordwestchinesischen Provinz Gansu.

  • Menschen erleben am Neujahrstag in Guizhou die Miao-Kultur

    Dorfbewohnerinnen in traditionellen Kostümen führen Volkstanz in der Gemeinde Danzhai Wanda im Kreis Danzhai der Autonomen Präfektur Qiandongnan der Miao und Dong in der südwestchinesischen Provinz Guizhou auf, 1. Januar 2021.

  • Qinghai empfängt von Januar bis November über 32 Millionen Touristen

    Von Januar bis November des Jahres 2020 kamen über 32 Millionen Touristen in der Provinz an und deren Touristeneinnahmen beliefen sich auf mehr als 28 Milliarden Yuan (etwa 4,3 Milliarden US-Dollar).

  • Kaiserliche Grabstätte in Zentralchina durch 1.800 Jahre altes Gefäß bestätigt

    Archäologen in der zentralchinesischen Provinz Henan haben die Überreste eines 1.840 Jahre alten Steingefäßes ausgegraben, was dazu beigetragen hat, die Lage des Grabes eines Kaisers aus der Östlichen Han-Dynastie (25-220 n. Chr.) zu bestätigen.

  • Chorwettbewerb der ethnischen Gruppe Dong im Kreis Congjiang im Südwestchina

    Am Sonntag nahmen insgesamt 78 Chöre aus den Kreisen Congjiang und Liping an dem Wettbewerb teil. Dong-Lieder, die Volkslieder der ethnischen Gruppe Dong, werden mit einer Gruppe von Menschen aufgeführt, um einen polyphonen Gesang namens Kam Grand Choir ohne Musikinstrumente oder Dirigenten zu machen.

  • Mehr als 100 Kunstwerke aus Dunhuang-Grotten im Museum Hainan ausgestellt

    Die Ausstellung zeigt mehr als 100 Kunstwerke aus Dunhuang-Grotten in der nordwestchinesischen Provinz Gansu.

  • Kulturelle Relikte auf Ausstellung im Museum Hainan ausgestellt

    Die Ausstellung, die am Dienstag beginnt, zeigt mehr als 300 kulturelle Relikte.

  • Junger Hersteller von Porzellanzubehör in Jingdezhen

    Alle diese kunstvollen Accessoires mit traditionellen chinesischen Kultursymbolen bestehen aus Porzellan und wurden von einem jungen Hersteller in Jingdezhen in der ostchinesischen Provinz Jiangxi hergestellt. Zhou Xionghao, 31, ist der Gründer einer Porzellan-Accessoire-Marke.

  • Kulturelles Erbe hilft ethnischen Gruppen in Südchinas Guangxi bei Armutsbekämpfung

    Der Autonome Kreis Rongshui der Miao, in dem 13 ethnische Gruppen leben, ist einer der 20 am stärksten von Armut betroffenen Bezirke im Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang. 28,53 Prozent der Bevölkerung leben hier unter der Armutsgrenze.

  • Shanghaier Internationales Musikfestival eröffnet

    Teilnehmer des Shanghaier Musikalischen Gesangswettbewerbs 2019 treten während der Eröffnungsfeier des Shanghaier Internationalen Musikfestivals 2021 in Shanghai, Ostchina, auf, 7. Dezember 2020. Das Shanghaier Internationale Musikfestival 2021 wurde hier am Montag eröffnet.

  • Ausstellung der Steinabreibungen aus der Tang-Dynastie in Shijiazhuang veranstaltet

    Menschen besuchen eine Ausstellung der Steinabreibungen aus der Tang-Dynastie (618-907 n. Chr.) in Shijiazhuang der nordchinesischen Provinz Hebei, 6. Dezember 2020. Die Ausstellung begann am Sonntag in der Bibliothek Hebei und zeigte über 30 Exponate.

  • Ausstellung über „Acht große Meister der Tang- und Song-Zeit“

    Die Ausstellung der acht großen Meister der Tang- und der Song-Dynastien zeigt 115 Exponate, darunter Kalligraphie, Gemälde, Inschriften, Abriebe und alte Bücher, die sich auf die acht Meister beziehen, die für ihr Prosaschreiben bekannt waren.

  • In Bildern: Maiji-Berggrotten in Tianshui von Gansu

    Das am 29. November 2020 aufgenommene Luftfoto zeigt eine Ansicht der Maiji-Berggrotten in Tianshui, der nordwestchinesischen Provinz Gansu. Die Maiji-Berggrotten mit 221 bis heute erhaltenen Höhlen zählen zu den vier berühmtesten Grotten Chinas.

  • Auf 17. China-ASEAN Expo ausgestellte Kunsthandwerke erregen viel Aufmerksamkeit

    Das am 29. November 2020 aufgenommene Foto zeigt Holzschnitzprodukte aus Indonesien während der 17. China-ASEAN Expo in Nanning im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang. Die auf der 17. China-ASEAN Expo ausgestellte Kunsthandwerke haben viel Aufmerksamkeit erregt.

  • Die 2. Handwerkskonferenz beginnt in Fuzhou

    Die 2. Handwerkskonferenz begann am Samstag in Fuzhou, um die traditionelle chinesische Kultur zu fördern. An der Konferenz nahmen Handwerker aus dem südostchinesischen Taiwan und der Küstenprovinz Fujian auf dem chinesischen Festland teil.

  • Seltene antike Bücher in Shenzhen ausgestellt

    Ein antikes Buch wird im Museum Shenzhen in Shenzhen der südchinesischen Provinz Guangdong ausgestellt, 28. November 2020. Insgesamt wurden 124 Sätze seltener antiker Bücher in der Ausstellung ausgestellt.

  • In Bildern: Erbe der Anshun-Holzschnitzerei

    Dixi, eine lokale Oper in Anshun, wurde in die Liste des nationalen immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Der Herstellungsprozess der hölzernen Gesichtsmaske ist fein und kompliziert.

  • Konzert mit Mischung aus chinesischer und westlicher Musik in Wellington abgehalten

    Die New Zealand School of Music und das Konfuzius-Institut der Victoria University of Wellington veranstalteten gemeinsam ein Konzert mit einer Mischung aus chinesischer und westlicher Musik hier am Donnerstag.

  • In Bildern: Das bekannte chinesische Straßenessen „Shaxian-Imbisse“ zu einer wichtigen Industrie in seiner Heimat entwickelt

    Die Auszubildenden lernen, Shaxian-Imbisse zuzubereiten, in einem Schulungszentrum der Stadt Sanming, der südostchinesischen Provinz Fujian, 18. November 2020. Diese Köstlichkeiten, die ihren Ursprung im Kreis Shaxian in der Provinz Fujian haben, sind in den letzten Jahrzehnten in China bekannt geworden.

  • Schüler erleben Schattenspiel in Chinas Hebei

    Schüler erleben das Schattenspiel an der Grundschule Xiyoucun in der Stadt Shahe der nordchinesischen Provinz Hebei, 24. November 2020.

  • Brydewal sucht nach Futter in Gewässern vor einer Insel in Guangxi

    Der Brydewal, der hauptsächlich in tropischen und subtropischen Gewässern verbreitet ist, gilt als eine sehr mysteriöse Art von Walen mit einer Körperlänge von 10 bis 12 Metern und einem Gewicht von bis zu 15 Tonnen. Chinesische Forscher haben die Wale untersucht, als sie 2016 erstmals in Gewässern vor der Insel Weizhou entdeckt wurden.

  • Ansicht des Advektionsnebels in Chinas Guizhou

    Das am 14. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die Landschaft des Advektionsnebels im Kreis Weining der südwestchinesischen Provinz Guizhou.

  • Schneelandschaft im Park des 50-jährigen Jahrestags in Brüssel

    Das am 14. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt eine Statue bei Schnee im Park des 50-jährigen Jahrestags in Brüssel, Belgien.

  • Baustelle des Drehgelenks eines riesigen Trägers für große Brücke der Hochgeschwindigkeitsstrecke Fuzhou-Xiamen

    Das am 12. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die Baustelle des Drehgelenks eines riesigen Trägers für eine große Brücke der Hochgeschwindigkeitsstrecke Fuzhou-Xiamen in der Stadt Qingkou im Kreis Minhou in der südostchinesischen Provinz Fujian. Der 14.500 Tonnen schwere Träger, ein Teil der 896 Meter hohen Brücke, wurde am Dienstag erfolgreich in die Zielposition geschwenkt.

  • In Bildern: Schneefall in Frankfurt

    Ein Mann fotografiert während eines Schneefalls auf einer Brücke in Frankfurt, Deutschland, 12. Januar 2021.

  • Winterlandschaft in Xinjiang

    Ein Hirte wacht über eine Herde von Pferden auf schneebedeckten Feldern im Kreis Zhaosu in der kasachischen Autonomen Präfektur Ili im nordwestchinesischen Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang, 21. Dezember 2020.

  • Lichtshow in Shanghai

    Das am 2. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt die Lichtshow im Bereich Lujiazui im ostchinesischen Shanghai.

  • Ansicht entlang des Suzhou-Flusses in Shanghai

    Das am 29. Dezember 2020 aufgenommene Luftfoto zeigt das Kreuzungsgebiet des Suzhou-Flusses (unten) und des Huangpu-Flusses in Shanghai, Ostchina.

  • Jahresende: Top 10 der weltweiten Sportnachrichten im Jahr 2020

    Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Sportnachrichten 2020 Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

  • Winterlandschaft der Wüste Taklimakan in Chinas Xinjiang

    Das am 27. Dezember 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die schneebedeckte Wüste Taklimakan im Kreis Yopurga in Kashgar des nordwestchinesischen Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang.

  • Winterlandschaft des Dorfes Talat in Chinas Xinjiang

    Das Dorf Talat liegt in der Nähe der Quelle des Ertix-Flusses und wird als „das erste Dorf entlang des Ertix-Flusses“ bezeichnet.

  • 33. Internationale Kunstausstellung für Schneeskulpturen von Harbin Sun Island beginnt

    Das am 25. Dezember 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die Hauptschneeskulptur der 33. Internationalen Kunstausstellung für Schneeskulpturen von Harbin Sun Island in Harbin in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang.

  • Landschaft der gefrorenen Wasserfälle in Henan

    Eine Frau fotografiert gefrorene Wasserfälle am Landschaftsgebiet Yuntai Berg in Jiaozuo, der zentralchinesischen Provinz Henan, 24. Dezember 2020.

  • Dekorationen für Weihnachten in Frankreich beleuchtet

    Bewohner machen Fotos mit Weihnachtsschmuck vor dem Palais des Festivals in Cannes, Südfrankreich, 22. Dezember 2020.

  • Von der Leyen: Ein faires und ausgewogenes Abkommen mit Großbritannien wurde erzielt

    Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, nimmt an einer Pressekonferenz zu den Handelsgesprächen nach dem Brexit in Brüssel, teil, 24. Dezember 2020.

  • Winterlandschaft des Graslands Haltent in Chinas Gansu

    Ein wilder Yak ist im Grasland Haltent im kasachischen Autonomen Kreis Akshay der nordwestchinesischen Provinz Gansu zu sehen, 23. Dezember 2020.

  • „Die Geschichte und Innovation der Shanghai-Mode“ startet in Shanghai

    Eine Reihe von Veranstaltungen mit dem Titel „Die Geschichte und Innovation der Shanghai-Mode“ wurde am Dienstag in Shanghai gestartet und werden einen Monat dauern.

  • Mattierte Blätter in Shanghai aufgenommen

    Mattierte Blätter werden in einem Blumenbeet des Songjiang-Bezirks in Shanghai, Ostchina, aufgenommen, 22. Dezember 2020.

  • Weihnachtsdekorationen in Südchinas Macau

    Touristen schauen sich die Weihnachtsdekorationen am Largo Do Senado im südchinesischen Macau an, 22. Dezember 2020.

  • Chinesische Zuchtstation für Riesenpandas startet Logo-Design-Wettbewerb

    Die Chengdu-Forschungseinrichtung für die Zucht von Riesenpandas in der südwestchinesischen Provinz Sichuan hat einen globalen Design-Wettbewerb für ein Logo gestartet, das die geografischen und kulturellen Merkmale der Forschungseinrichtung am besten verkörpern soll.

  • Das 26. Internationale Eis- und Schneefest (Jilin, China) findet in Jilin statt

    Menschen besuchen das 26. Internationale Eis- und Schneefest (Jilin, China) in der Stadt Jilin der nordostchinesischen Provinz Jilin, 18. Dezember 2020. Das 26. Internationale Eis- und Schneefest (Jilin, China) hat am Freitag begonnen. Das Fest dauert bis Februar 2021.

  • Schwarzhalskraniche im Naturschutzgebiet in Tibet

    Das 1993 gegründete Naturschutzgebiet im Kreis Lhunzhub zieht immer mehr Schwarzhalskraniche an, um hier den Winter zu verbringen.

  • Kochwettbewerb im Kreis Yinan in Shandong abgehalten

    Ein Koch bereitet Gericht während eines Kochwettbewerbs im Kreis Yinan der Stadt Linyi in der ostchinesischen Provinz Shandong zu, 12. Dezember 2020.

  • In Bildern: Schwäne im Kreis Guide in Qinghai

    Schwäne suchen nach Futter im Gelben Fluss im Kreis Guide in der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, 11. Dezember 2020.

  • Sonneninsel in Harbin: Vorbereitungen für Schneeskulpturen-Ausstellung im Gang

    Schneeskulpteure verarbeiten ein Kunstwerk auf dem Gelände der 33. Internationalen Kunstausstellung für Schneeskulpturen auf Sonneninsel in Harbin, der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang, 10. Dezember 2020.

  • Weiße Schwäne im Feuchtgebiet in Hebei gesichtet

    Schwäne sind in einem Feuchtgebiet in der Stadt Shahe, der nordchinesischen Provinz Hebei, zu sehen, 9. Dezember 2020.

  • KI-Lichtinstallation mit dem Thema „Schmetterlinge der Hoffnung“ in Hongkong enthüllt

    Kürzlich wurde in der Straße Lee Tung in Wan Chai eine große KI-Lichtinstallation mit dem Thema „Schmetterlinge der Hoffnung“ enthüllt, deren Licht sich je nach Zeit, Wetter, Temperatur und Luftfeuchtigkeit ändert.

  • Schneebedeckte Terrassenfelder in bergigem Gebiet in Gansu

    Das am 7. Dezember 2020 aufgenommene Luftbild zeigt eine Ansicht von schneebedeckten Terrassenfeldern im tibetischen Autonomen Kreis Tianzhu in der Stadt Wuwei in der nordwestchinesischen Provinz Gansu.

  • In Bildern: Vögel im Renmin-Park in Zhangjiakou

    Das am 7. Dezember 2020 aufgenommene Foto zeigt einen Vogel im Renmin-Park in Zhangjiakou der nordchinesischen Provinz Hebei.

  • Schwäne am Stausee Huairou in Beijing

    Schwäne fliegen über den Stausee Huairou in Chinas Hauptstadt Beijing, 6. Dezember 2020.

  • Schneelandschaft in Kanas von Chinas Xinjiang

    Das am 10. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt die Schneelandschaft im Dorf Hemu in Kanas des nordwestchinesischen Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang.

  • Winterlandschaft im Huaxi Nationalen Feuchtgebietspark der Stadt Guiyang

    Das Luftpanoramafoto zeigt die Winterlandschaft des Huaxi Nationalen Stadt-Feuchtgebietsparks in Guiyang, Hauptstadt der südwestchinesischen Provinz Guizhou, 19. Januar 2021.

  • Schneebedeckter Mutianyu-Abschnitt der Großen Mauer

    Das am 19. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt den schneebedeckten Mutianyu-Abschnitt der Großen Mauer im Bezirk Huairou in Beijing, der Hauptstadt Chinas.

  • Morgenlandschaft des Naturschutzgebiets Jianfengling in Chinas Hainan

    Das am 18. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt die Morgenlandschaft des Naturschutzgebiets Jianfengling im tropischen Regenwald-Nationalpark Hainan der südchinesischen Provinz Hainan.

  • Schneelandschaft in Kanas von Chinas Xinjiang

    Das Landschaftsgebiet Kanas liegt im zentralen Altai-Gebirge im Norden von Xinjiang und ist eine nationale 5A-Touristenattraktion mit einer beeindruckenden Landschaft aus Seen, Gletschern, Wäldern und Wiesen.

  • Schneelandschaft des Wuqiao-Gebirges in Chinas Gansu

    Das am 17. Januar 2021 aufgenommene Foto zeigt die Schneelandschaft des Wuqiao-Gebirges im tibetischen autonomen Kreis Tianzhu in Wuwei, der nordwestchinesischen Provinz Gansu.

  • Schwäne bei Sonnenaufgang in Shandong

    Schwäne werden während des Sonnenaufgangs an einem See in Rongcheng, der ostchinesischen Provinz Shandong, abgebildet, 16. Januar 2021.

  • Landschaft des Qinghui-Gartens in der Stadt Foshan in Guangdong

    Der Qinghui-Garten wurde während der Ming-Dynastie (1368-1644) erbaut und mehrmals renoviert. Im Jahr 2013 wurde der Garten mit einer Fläche von 22.000 Quadratmetern als wichtige historische und kulturelle Stätte auf nationaler Ebene eingestuft.

  • In Bildern: Haltent-Grasland im kasachischen Autonomen Kreis in Gansu

    Tibetische Gazellen sind im Haltent-Grasland im kasachischen Autonomen Kreis Aksay in der nordwestchinesischen Provinz Gansu zu sehen, 13. Januar 2021.

  • Population der Wildtiere am Yamzbog Yumco-See nimmt jährlich zu

    Das am 10. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die Landschaft des Yamzbog Yumco-Sees in Shannan des südwestchinesischen Autonomen Gebiets Tibet. Die Population der Wildtiere, die am See leben und brüten, nahm dank der Bemühungen um Umweltschutz von Jahr zu Jahr zu.

  • Schneelandschaft in Pingdi von Panzhou in Chinas Guizhou

    Das am 12. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die Schneelandschaft in Pingdi von Panzhou in der Stadt Liupanshui in der südwestchinesischen Provinz Guizhou.

  • Winterlandschaft in Fuyuan von Chinas Heilongjiang

    Das am 12. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die Landschaft von Heixiazi, einer chinesisch-russischen Grenzinsel, in der Stadt Fuyuan der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang.

  • Winterlandschaft eines Landschaftsgebiets in der Stadt Mohe von Heilongjiang

    Das am 11. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die Winterlandschaft eines Landschaftsgebiets in der Stadt Mohe in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang.

  • Rituo-Tempel am Nordufer des Yumzhog-Yumco-Sees in Tibet

    Das am 10. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt den Rituo-Tempel am Nordufer des Yumzhog-Yumco-Sees im südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet.

  • Schneelandschaft des Landschaftsgebiets Hongchiba in Chongqing

    Das am 9. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die Schneelandschaft des Landschaftsgebiets Hongchiba im Kreis Wuxi im südwestchinesischen Chongqing.

  • Schneelandschaft in Südchinas Guangxi

    Das am 8. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die schneebedeckte Wiese Motianling im Dorf Yaogao im Autonomen Kreis Rongshui der Miao im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang.

  • Der zweite Schneefall im Wuyishan-Nationalpark in Südchina

    Das am 8. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die schneebedeckte Ansicht in der Nähe des Tongmu-Passes im Wuyishan-Nationalpark in der südostchinesischen Provinz Fujian. Die Stadt Wuyishan in Fujian feierte am Donnerstag ihren zweiten Schneefall in diesem Winter.

  • Ansicht der Eis-Schnee-Welt in Harbin

    Das am 4. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt eine Ansicht der Eis-Schnee-Welt in Harbin, der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang, 4. Januar 2021.

  • Landschaft des Bagongtang-Feuchtgebietsparks in Guangxi

    Der Bagongtang-Feuchtgebietspark wird zu einem beliebten Ort für die Bürger, um sich zu entspannen, da das ökologische Rehabilitationsprojekt kürzlich abgeschlossen wurde.

  • Winterlandschaft des Gelben Flusses in Chinas Ningxia

    Das am 4. Januar 2021 aufgenommene Luftbild zeigt die gefrorene Oberfläche des Gelben Flusses in Shizuishan des nordwestchinesischen Autonomen Gebiets Ningxia der Hui.

  • Winterlandschaft des Koktokay-Landschaftsgebiets in Xinjiang

    Das am 29. Dezember 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die Winterlandschaft des Koktokay-Landschaftsgebiets im Kreis Fuyun in dem Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang im Nordwesten Chinas.

  • Gefrorener Wasserfall zieht Menschen an

    Menschen genießen die Landschaft eines gefrorenen Wasserfalls am Berg Siming in der Stadt Yuyao in der ostchinesischen Provinz Zhejiang, 3. Januar 2021.

  • Menschen laufen Schlittschuh auf Eis in Harbin

    Menschen laufen Schlittschuh auf Eis in der Nähe des Jiuzhan-Parks in Harbin, der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang, 3. Januar 2021.

  • In Bildern: Lachmöwen am Haigeng-Damm in Kunming

    Menschen füttern die Lachmöwen am Haigeng-Damm in Kunming, der südwestchinesischen Provinz Yunnan, 2. Januar 2021.

  • Schneebedeckter Nationaler Waldpark Longcanggou in Sichuan

    Das am 2. Januar 2021 vom Nationalen Waldpark Longcanggou im Kreis Yingjing aus aufgenommene Luftfoto zeigt die Landschaft des Wawu-Berges in der südwestchinesischen Provinz Sichuan.

  • Schneelandschaft in Ostchinas Jiangsu

    Das am 30. Dezember 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die Schneelandschaft des Geyuan-Gartens in Yangzhou, der ostchinesischen Provinz Jiangsu.

  • Viele schwarzgesichtige Löffler ziehen im Winter nach Hainan

    Eine Herde schwarzgesichtiger Löffler ist in einem Feuchtgebietspark in der Stadt Danzhou, der südchinesischen Provinz Hainan, zu sehen, 28. Dezember 2020. Viele schwarzgesichtige Löffler kommen im Winter wegen des warmen Wetters nach Danzhou.

  • Winterlandschaft der Wüste Taklimakan in Chinas Xinjiang

    Das am 27. Dezember 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die schneebedeckte Wüste Taklimakan im Kreis Yopurga in Kashgar des nordwestchinesischen Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang.

  • Landschaft des Nationalen Waldparks Shimen in Guangzhou

    Das am 26. Dezember 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die Landschaft des Nationalen Waldparks Shimen im Bezirk Conghua der Stadt Guangzhou in der südchinesischen Provinz Guangdong.

  • In Bildern: Schluchtlandschaft in Chinas Hubei

    Touristen besuchen eine Schlucht im Dorf Pingshan im Kreis Hefeng der zentralchinesischen Provinz Hubei, 21. Dezember 2020. Die Wintersonnenwende, der kürzeste Tag des Jahres, fällt auf den 21. Dezember dieses Jahres.